Sonntag, der 28.09.2014: Im Eifelort Mendig findet das Handball-Derby zwischen den Einheimischen Grün-Weißen und den Gästen aus Andernach statt. Die erste Halbzeit dominiert der Gastgeber und führt phasenweise mit 6 Toren Differenz. Die Körpersprache der Spieler zeigt enorme Entschlossenheit, während die Gäste nachdenklich wirken.

Donnerstag, 25 September 2014 07:44

Der richtige Umgang mit unberechtigter Kritik

geschrieben von

Rückblende: Im Jahr 1501 erhielt ein gewisser Michelangelo Buonarotti einen Brief, in dem ihn ein paar Freunde darum baten, sich in Florenz einen enormen Marmorblock einmal anzusehen. Jener Marmorblock sollte 38 Jahre zuvor von einem Bildhauer zu einem Kunstwerk verarbeitet werden, dieser hatte jedoch dermaßen ungeschickt daran Hand angelegt, dass er das wertvolle Rohmaterial gleich zu Beginn seiner Arbeit ruinierte.

Mittwoch, 03 September 2014 10:13

Der Reziprozitätseffekt - Die edelste Art der Beeinflussung

geschrieben von

In den 20er und 30er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts machte ein gewisser Alphonse Gabriel Capone von sich reden. Im Branchenverzeichnis als Antiquitätenhändler geführt, machte er nach außen stets den Eindruck eines seriösen Geschäftsmannes. In Wirklichkeit war Al Capone, wie ihn alle nannten, einer der gefürchtetsten Verbrecher Amerikas. Mit Prostitution, Glücksspiel sowie dem illegalen Verkauf von Alkohol während der Prohibition machte er ein Vermögen.

Rückblende: Wir schreiben das Jahr 1837 als der gerade 32jährige Benjamin Disraeli nach zuvor vier vergeblichen Versuchen einen Sitz im britischen Parlament errungen hat. Jener Disraeli war bis dahin lediglich als Romanautor in Erscheinung getreten und wurde durch seinen extravaganten Kleidungsstil äußerst kritisch von seinen Parlamentskollegen beäugt.1

Dienstag, 27 Januar 2015 15:38

4 Wege den inneren Schweinehund zu überwinden

geschrieben von

Erinnern Sie sich auch an Tage, als Sie sich etwas fest vorgenommen haben, dieses Unterfangen jedoch aus einer Laune heraus abgesagt haben. Schuld daran ist unser "innerer Schweinehund"! Irgendwie verlieren wir im Laufe des Tages die Lust, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen und so fallen uns ständig neue Ausreden ein bis wir letztlich einer dieser Ausreden nachgeben.