Da wir uns in den vergangenen Blogposts bereits mehrfach mit introvertierten Menschen beschäftigt haben, nehmen wir heute einmal extrovertierte Menschen genauer unter die Lupe. Extrovertierte Personen sind geselliger, kontaktfreudiger und lieben es zu erzählen.

Mittwoch, 11 März 2015 09:08

Die 15 Lebensregeln des Dalai Lama

geschrieben von

Was müssen wir Menschen tun, um mehr Glück und Zufriedenheit im Leben zu erfahren? Welche Einstellungen sollten wir an den Tag legen? Wie sollten wir auf Veränderungen, Streitigkeiten oder Fehler reagieren? Hierzu und zu einigem mehr gibt uns der Dalai Lama 15 Tipps, die unserem Leben mehr Glück, Zufriedenheit und Sinn geben:

Wenn Sie bereits lange mit Ihrem Partner zusammen sind, glauben Sie womöglich, dass Sie diesen in und auswendig kennen. Dennoch kommt es häufig zu Streitigkeiten, da Verhalten oder Äußerungen „unserer besseren Hälfte“ oft falsch verstanden werden.

Introvertierte Menschen gelten allgemein als schüchtern, oftmals wird jenen Personen auch eine gewisse Form von Desinteresse oder Hochnäsigkeit unterstellt - dabei sind sie meistens alles andere als das. Während extrovertierte Personen gerne im Blickfeld der Massen stehen, verhalten sich introvertierte Menschen meistens relativ unauffällig und richten, wie der Name es schon sagt, vielmehr den Blick nach innen!

Nur den wenigsten Lesern wird Brian Herzlinger ein Begriff sein. Seine Geschichte beeindruckt dafür umso mehr! Denn diese begann einst als kindliche Schwärmerei im Februar 1982: Damals lief gerade E. T. – der Außerirdische mit einem kleinen Mädchen namens Drew Barrymore in einer der Hauptrollen im Kino. Der damals sechsjährige Brian war von dem Film dermaßen fasziniert, dass er davon träumte, wenn er groß sei, einmal Schauspieler zu werden.